Kölner Weihnachtsmärkte 2014

Heute öffnen wieder die Kölner Weihnachtsmärkte. Vom “klassischen” Weihnachtsmarkt bis zum Hafen-Weihnachtsmarkt – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Zahlreiche Köln Besucher kommen Jahr für Jahr extra für einen Besuch der Kölner Weihnachtsmärkte nach Köln, Zimmer sind entsprechend rar und Hotels schnell ausgebucht.

Mehr als 20 Weihnachtsmärkte buhlen um die Gunst der Besucher. Um einen kleinen Überblick über das Angebot der Kölner Weihnachtsmärkte zu bekommen, hier eine kurze Zusammenfassund dessen, was Köln zu bieten hat:

Der Klassiker – Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

24.11. – 23.12.2014
Do.-Fr. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Sa. von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr
So.-Mi. von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Weihnachtsgebäck

Weihnachtsgebäck

In einer traumhafteren Kulisse kann ein Weihnachtsmarkt nicht liegen. Der wohl bekannteste und sicherlich einer der schönsten Kölner Weihnachtsmärkte ist der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. An über 150 Ständen – von handgefertigtem Holzspielzeug über Weihnachtsschmuck bis hin zu Dom-Spekulatios uvm. finden Köln Besucher hier alles, was das Weihnachtsherz begehrt. Und das Ganze unter einem riesigen Tannenbaum.

Die musikalischen Highlights 2014:

  • Peter Orloff und sein Schwarzmeer-Kosaken Chor am 30.11.2014 um 20.00 Uhr
  • Cat Ballou am 05.12.2014 um 20.00 Uhr
  • Kasalla am 12.12.2014 um 19.30 Uhr
  • Jugendchor St. Stephan am 14.12.2014 um 20.00 Uhr
  • Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe am 19.12.2014 um 19.30 Uhr

Der Historische – Weihnachtlicher Heinzelmännchenmarkt am Alter Markt

24.11. – 23.12.2014
täglich von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Eisbahn: 24.11.2014 – 06.01.2015, werktags ab 10.00 Uhr
Einer der zahlreichen Kölner Weihnachtsmarkt Stände

Einer der zahlreichen Kölner Weihnachtsmarkt Stände

Der Legende nach verrichteten die Heinzelmännchen – bis zu Ihrer Vertreibung – allerhand Arbeiten für die Bewohner Kölns. Entsprechend dieser Legende sind auch die verwinkelten Gässchen des Heinzelmännchenmarkts in unterschiedliche Themen aufgeteilt – ganz wie man es von den früheren Zünften her kennt. Zum ersten Mal lockt der Weihnachtsmarkt am Alter Markt mit einer Eislaufbahn, die bis zum 06. Januar 2015 geöffnet sein wird.

Der Markt der Engel – Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt

24.11. – 23.12.2014
So.-Do. von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Fr.-Sa. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Neben Hunderten von Sternenlichtern und Eichenholzsternen in den Bäumen begegnen Besuchern sogar “echte Engel” auf dem Weihnachtsmarkt der Engel auf dem Kölner Neumarkt. Die Kölner genießen hier bei Glühwein und Eierpunsch ihren Feierabend.

Das Nikolausdorf – Weihnachtsmarkt auf dem Rudolfplatz

Nikoläuse auf einem Dach

Nikoläuse auf einem Dach

24.11. – 23.12.2014
So.-Fr. von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Sa. von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Wo bisher immer der Märchen-Weihnachtsmarkt lockte, erwartet ab diesem Jahr das neue Nikolausdorf die Weihnachtsmarkt-Besucher. Das Hahnentor am Rudolfplatz ist auf jeden Fall schon mal die richtige Kulisse, um in die richtige Weihnachtsstimmung zu kommen. Den Rest erledigt die Atmosphäre im Nikolausdorf.

Die größte Feuerzangenbowle der Welt – Vringsadvent auf dem Chlodwigplatz

Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle

24.11. – 23.12.2014
täglich von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr

In diesem Jahr gastiert zum ersten Mal die größte Feuerzangenbowle der Welt in Köln, genauer gesagt auf dem Chlodwigplatz. Der Kessel ist insgesamt 3,4 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 2,5 Meter. Bei einem Fassungsvermögen von rund 9.000 Litern dürfte niemand zu kurz kommen – genügend Feuerzangenbowle für alle.

Der Maritime – Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum

21.11. – 23.12.2014 (Totensonntag geschlossen)
So.-Do. von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Fr.-Sa. von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Schneeweiße Pagodenzelte mit Spitzdächern, die an Schiffsegel erinnern sollen – so hisst der maritime Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum auch 2014 wieder seine Segel und lädt Besucher ein, das weihnachtlich-maritime Sortiment der ca. 70 Stände zu bestaunen. Vom Winzer-Glühwein über Glühbier bis zur Feuerzangenbowle – wärmende Getränke für echte Seemänner natürlich inklusive.

Der “Hippe” – Weihnachtsmarkt im Stadtgarten

24.11. – 23.12.2014
Mo.-Fr. von 16.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Sa.-So. von 12.00 Uhr bis 21.30 Uhr

Weihnachtliche Dorfidylle mitten im hippen Belgischen Viertel? Ja, das geht. Der Weihnachtsmarkt im Stadtgarten zeigt für das Belgische Viertel typische Sachen von ausgefallenen Waren über Designerstücke bis hin zu nostalgischem Kram. Für Leib und Wohl ist auch gesorgt: von Öko-Glühwein über Eintopf und Flammkuchen bis hin zu Raclette – für jeden etwas dabei.

Der Schwul-lesbische – “Christmas Avenue” im “Bermuda-Dreieck” zwischen Schaafenstraße und Pilgrimstraße

Einer der Kölner Weihnachtsmarkt Stände

Einer der Kölner Weihnachtsmarkt Stände

24.11. – 23.12.2014
täglich von 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr

“Christmas Avenue”, Kölns schwul-lesbischer Weihnachtsmarkt, hat sich längst als Weihnachtsmarkt etabliert und lädt auch 2014 wieder Köln Besucher ein, die pink-lila-farbenen Buden im “Bermuda-Dreieck” zwischen Schaafenstraße und Pilgrimstraße zu besuchen. Neu in diesem Jahr: das in der Welt einmalige “Geros Gänse Gyros”.

Die alternativen Weihnachtsmärkte

Neben den großen Weihnachtsmärkten gibt es in Köln noch zahlreiche andere Weihnachtsmärkte, die ebenfalls einen Besuch lohnen. Teilweise finden Sie nur wenige oder sogar nur einen einzigen Tag statt:

Die Veedel Weihnachtsmärkte

Und wer immer noch nicht genug hat, der findet in den verschiedenen Kölner Stadtteilen (Veedel) viele weitere kleine Weihnachtsmärkte, die ebenfalls einen Abstecher lohnen:

  • Weihnachtsmarkt am Wiener Platz (Köln-Mülheim), 24.11.-23.12.2014
  • Weihnachtsmarkt im Severinsviertel, 24.11.-23.12.2014
  • Weihnachtsmarkt in Rondorf, 29.-30.11.2014
  • Weihnachtsmarkt in Nippes, 04.-07.12.2014
  • Weihnachtsbasar in Ehrenfeld, 07.12.2014

Wer mit dieser Vielzahl an Kölner Weihnachtsmärkten nun nicht gerechnet hat, dem sei versprochen: sie lohnen alle einen Besuch. Wir freuen uns schon riesig darauf, in den kommenden Tagen über die Kölner Weihnachtsmärkte zu schlendern, die besinnliche Atmosphäre und ein Glas Glühwein zu genießen. Und wer weiß, vielleicht findet sich auch noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk.

Wer jetzt spontan Lust bekommen hat, ein Weihnachts-Wochenende in Köln zu verbringen, dem raten wir, schnell zu sein. Denn zu dieser Zeit sind die Hotelzimmer rar in Köln. Unsere beiden Hotels – Hotel Domspitzen und Hotel Domstern – liegen sehr zentral in der Domstraße (5 Minuten zur Innenstadt und zum Kölner Weihnachtsmarkt am Kölner Dom) und dennoch in einer ruhigen Nebenstraße. Schauen Sie doch mal bei uns vorbei oder rufen Sie uns an!

(Fotos: pixabay.com)

Leave a Reply

Required fields are marked *.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>